Online Casino in Deutschland: JackPots das Online Casino - Das Online-Casino für dich

Bisher haben wir angenommen, dass die Reihenfolge der Zahlen beim Würfeln keine Rolle spielt. Der Verlust von 2 + 4 entspricht dem Verlust von 4 + 2. In den meisten Fällen berechnen wir die Anzahl der günstigen Ergebnisse manuell. Manchmal ist diese Methode jedoch unpraktisch und es ist besser, eine mathematische Formel zu verwenden.

Ein Beispiel für diese Situation aus einem Spiel mit Würfelfarkle. Für jede neue Runde würfeln Sie 6W6. Wenn Sie Glück haben und alle möglichen Ergebnisse 1-2-3-4-5-6 (Straight) erzielen, erhalten Sie einen großen Bonus.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies geschieht? In diesem Fall gibt es viele Möglichkeiten, dass diese Kombination herauskommt.

Welche Aspekte können beachtet werden?

Die Lösung lautet wie folgt:

Auf einem der Würfel (und nur auf einem) sollte die Zahl 1 ausfallen.

Wie viele Optionen für den Verlust der Zahl 1 auf einem Würfel?

  • Es gibt 6 Optionen, da es 6 Würfel gibt und die Zahl 1 auf jeden von ihnen fallen kann. Nehmen Sie dementsprechend einen Würfel und legen Sie ihn beiseite.
  • Jetzt sollte einer der verbleibenden Würfel die Nummer 2 haben. Dafür gibt es 5 Möglichkeiten.
  • Nehmen Sie einen weiteren Würfel und legen Sie ihn beiseite.
  • Dann können 4 der verbleibenden Würfel auf 3, 3 der verbleibenden Würfel auf 4 und 2 auf 5 fallen.
  • Als Ergebnis haben Sie noch einen Würfel übrig, auf den 6 fallen sollten (im letzteren Fall der Würfel)
  • Es gibt nur einen Würfel, und es gibt keine andere Wahl.

Um die Anzahl der günstigen Ergebnisse für eine „gerade“ Kombination zu berechnen, multiplizieren wir alle verschiedenen unabhängigen Optionen:

6 x 5 x 4 x 3 x 2 x 1 = 720

Es scheint eine relativ große Anzahl von Optionen für diese Kombination zu geben, die herauskommen.

Um die Wahrscheinlichkeit einer „geraden“ Kombination zu berechnen, müssen wir 720 durch die Anzahl aller möglichen Ergebnisse für einen 6W6-Wurf dividieren.

Wie viele mögliche Ergebnisse gibt es?

Auf jedem Würfel können 6 Flächen herausfallen, also multiplizieren wir 6 x 6 x 6 x 6 x 6 x 6 = 46656 (die Zahl ist viel größer als die vorherige).

Teilen Sie 720 durch 46656 und erhalten Sie eine Wahrscheinlichkeit von ungefähr 1,5%.

  • Wenn Sie dieses Spiel entworfen haben, wäre es für Sie hilfreich, dies zu wissen, damit Sie ein geeignetes Punktesystem erstellen können.

Jetzt verstehen wir, warum Sie im Farkle-Spiel einen so großen Bonus erhalten, wenn Sie eine „Straight“ -Kombination erhalten: Diese Situation ist ziemlich selten.

Das Ergebnis ist auch aus einem anderen Grund interessant. Ein Beispiel zeigt, wie selten in kurzer Zeit das Ergebnis der Wahrscheinlichkeit entspricht. Wenn wir mehrere tausend Würfel werfen, fallen natürlich oft verschiedene Gesichter der Würfel heraus. Aber wenn wir nur sechs Würfel werfen, kommt es fast nie vor, dass jedes der Gesichter fallen gelassen wird.

Es wird klar, dass es töricht ist zu erwarten, dass jetzt eine Linie gezogen wird, die noch nicht passiert ist, weil "wir die Nummer 6 schon lange nicht mehr hatten". Hören Sie, Ihr Zufallsgenerator ist kaputt.

Dies führt uns zu dem verbreiteten Irrtum, dass alle Ergebnisse über einen kurzen Zeitraum hinweg mit der gleichen Häufigkeit herausfallen. Wenn wir mehrmals würfeln, ist die Häufigkeit der Gesichter nicht gleich.

Wenn Sie jemals mit einem Zufallszahlengenerator an einem Online-Spiel gespielt haben, ist höchstwahrscheinlich eine Situation eingetreten, in der ein Spieler mit der Beschwerde an den technischen Support schreibt, dass der Zufallszahlengenerator keine Zufallszahlen anzeigt.

  • Er kam zu diesem Schluss, weil er 4 Monster hintereinander getötet und 4 genau die gleichen Belohnungen erhalten hat.
  • Diese Belohnungen sollten nur in 10% der Fälle fallengelassen werden, daher sollte dies offensichtlich so gut wie nie passieren.

    http://www.online-casino-deutschland.xyz http://www.online-casino-test.pro http://www.online-casino-deutschland.website